Naturheilpraxis Schnura

Obertorstraße 21                 88662 Überlingen

Arterielle Durchblutungsstörungen – Arteriosklerose

Die Durchblutungsstörungen betreffen vor allem die Herzkranzgefäße, das Gehirn und die Beine. Die Erscheinungsformen sind die Angina pectoris bis hin zum Herzinfarkt, die sklerotische Demenzentwicklung bis zum Schlaganfall, und die Schaufensterkrankheit. Aber auch andere Organe können von der Arteriosklerose betroffen sein und zum Beispiel einen Bluthochdruck verursachen.

Bei Durchblutungsstörungen hilft bevorzugt die Sauerstoff-Ozon-Therapie. Ihre Indikationen sind:

o  Arteriosklerosen

o  Behandlung schlecht heilender Wunden. Die klinischen Untersuchungen sind überzeugend

o  Durchblutungsstörungen, auch funktionelle Durchblutungsstörungen wie der M. Raynaud

o  Leistungssteigerung; daher besteht Dopingverdacht und das Verbot einer Eigenblutbehandlung bei Leistungssportlern. Leistungssteigerungen sind nachgewiesen und können durch Kombination mit weiteren Therapien verstärkt werden

o  Schmerzstillung

o  Wirkt immunstimulierend bei Infektanfälligkeit

Anwendungsformen

1.    Große Eigenblutbehandlung

2.    Kleine Eigenblutbehandlung

3.    Oberflächliche Hautbegasung

4.    Subkutane Injektion

5.    Ozonisiertes Wasser oder Olivenöl