Naturheilpraxis Schnura

Überlingen/ Bodenseekreis

Unser Angebot

Thomas Schnura

Akupunktur

Sauerstoff-Ozon-Therapie

Naturheilverfahren

Lösungsorientierte Beratung

Hypnose

Silke Schnura

Beratung: AD(H)S oder Hochsensibilität

Spirituelle Begleitung

Bioresonanztherapie

Orthomolekulare Medizin

Ernährungsberatung Mykotherapie

Was ist das überhaupt?

Hier wollen wir Ihnen in kurzen Worten erklären, um was es sich bei diesen Therapieformen handelt und wie und wobei man sie einsetzen kann.

Sollten Sie Fragen über eine Therapieform haben oder darüber, welche Therapiemöglichkeiten es bei einzelnen Erkrankungen gibt, so wenden Sie sich an uns. Wir werden Ihre Fragen so gut wie möglich beantworten.

AKUPUNKTUR

Die Akupunktur ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Ihre Ursprünge sind etwa 5.000 Jahre alt, die Beschreibung der TCM erfolgte in den Jahren 300 bis 100 vor unserer Zeitrechnung im HuangDi NeiJing, dem Inneren Klassiker des Gelben Kaisers.

Man kann energetische und symptomatische Akupunktur unterscheiden.

Die energetische Akupunktur ist die Königsdisziplin. In ihr geht es darum, das energetische Gleichgewicht von Yin und Yang wiederherzustellen. Als Folge einer solchen Disharmonie treten über kurz oder lang Krankheiten auf. Eine Anamnese und die Beobachtung verschiedener körperlicher Merkmale gibt Auskunft über den Status von Yin und Yang. Nach dem Ergebnis dieser Anamnese werden die Akupunktur-Punkte nach energetischen Gesichtspunkten ausgewählt und für 15 bis 60 Minuten genadelt. Es sind 10 bis 12 Wiederholungsbehandlungen vorgesehen.

Die symptomatische Akupunktur ist spektakulärer. Es gibt etwa 30 Meisterpunkte, deren Wirkungsgebiet altbekannt ist. Sie können bei offensichtlichen Symptomen wie z.B. Rückenschmerzen oder Allergien einzeln oder in Kombination gestochen werden; bei einigen Symptomen verwende ich auch noch zusätzlich homöopathische Medikamente. Manchmal tritt eine Wirkung schon nach wenigen Minuten ein. In China und weltweit werden einige dieser Punkte in der Anästhesie bei Operationen eingesetzt. Schon nach 3 bis 4 Behandlungen kann die Wirkung langfristig sein.

Die Indikationen, mit denen ich in den letzten 30 Jahren gute Erfahrungen gesammelt habe:

  • Schmerztherapie, vor allem bei Rückenschmerzen (HWS- und LWS-Syndrom), langfristige Schmerzen im Bewegungsapparat, auch nach Sportverletzungen. Die Erfolge können schnell eintreten und sind meist dauerhaft. Wiederholungen der Behandlung sind möglich, aber meist nicht nötig. Auch die Behandlung von chronischen oder wiederkehrenden Kopfschmerzen ist erfolgversprechend. Hierbei hat sich eine Kombination mit Komplexmitteln bewährt.
  • Allergien egal welcher Art: Heuschnupfen, Lebensmittel, Kontaktallergien, Kreuzallergien, auch bei Erkrankungen wie Asthma bronchiale und Neurodermitis. Die Behandlung dauert je nach Anzahl der Allergien zwischen 4 und 30 Behandlungen und wird mit einer Injektion eines homöopathischen Komplexmittels kombiniert.
  • Tinnitus – jeder HNO-Arzt ist mäßig verzweifelt, wenn mal wieder ein Patient mit Ohrensausen in der Praxis steht. Die Erfolgsquote der Akupunktur liegt bei etwa 50%.


O2-O3-THERAPIE

Die Sauerstoff-Ozon-Therapie ist eine Therapiemethode, die vor allem Lebensqualität sichert, aber auch bei bestehenden langjährigen Schädigungen hilfreich sein kann. Die Therapie ist bei Leistungssportlern in Wettbewerben wegen des Dopingverbotes untersagt.

Indikationen

o  Behandlung schlecht heilender Wunden

o  Durchblutungsstörungen

o  Leistungssteigerung

o  Arteriosklerosen

o  Schmerzstillend

o  Wirkt immunmodulierend

Anwendungsformen

1.     Große Eigenblutbehandlung

2.     Kleine Eigenblutbehandlung

3.     Oberflächliche Hautbegasung

4.     Subkutane Injektion

5.     Ozonisiertes Wasser oder Olivenöl

Mehr Informationen unter www.ozonosan.de



Horvi-Therapie

Die Horvi-Therapie ist die Therapie mit Schlangen-, Spinnen- und Krötengiften, die von der Firma Horvi hergestellt werden. Sie ist nicht nur eine letzte Möglichkeit in hoffnungslosen Fällen. Die Indikationsbreite ist groß: Infektanfälligkeit, Allergien, Tumorerkrankungen, chronische Schmerzen und vieles mehr.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.horvi.com/

Homöopathische Komplexmittel

Homöopathische Komplexmittel werden in unserer Praxis sowohl als Begleit- als auch als Basistherapie eingesetzt. Interessant ist, dass heutzutage die meisten homöopathischen Komplexmittel auch als Injektion verabreicht werden können. Außerdem können sie sehr gut mit anderen Therapieformen wie z.B. der Akupunktur kombiniert werden. Die Indikationen sind vielfältig.

Aschner-Methoden

Das Schröpfen und das Baunscheidtieren gehört zu den ältesten Therapiemethoden der Welt. In fast allen alten Therapiesystemen kamen sie in unterschiedlicher Form zum Einsatz.

Heute hat sich die Zahl der Indikationen verringert und man verwendet sie fast nur noch als Segmenttherapie.

Phytotherapie

Die Pflanzenheilkunde ist die älteste Therapieform der Welt. Heute wird sie als Unterstützung bei der Behandlung von vielen Krankheiten eingesetzt und auch kurmäßig verwendet. Das heißt, es ist möglich, z.B. einmal im Jahr eine Herz-Kur oder eine Kur zur Verbesserung der Stoffwechselfunktionen durchzuführen.

Substitutionstherapie

Die Infusion von Elektrolyten, Vitaminen und Cholin hat sich als Burnout-Prävention bei vielen Menschen bewährt. Aber auch Schlafstörungen, vegetative Entgleisungen oder vielfältige Krankheitssymptome ohne erkennbare Ursache lassen sich regulieren und unterstützen den Körper darin, sein eigenes Gleichgewicht wiederherzustellen.

BIORESONANZ THERAPIE

Das Bioresonanzverfahren ist ein zukunftsweisendes Diagnose- und Therapieverfahren, da die Quantenphysik mittlerweile erfolgreich belegt hat, dass Schwingungen und Frequenzen auf lebendige Organismen wirken, wo diese gestört sind. Die Forschung und Entwicklungen gehen bereits bis ins Jahr 1900 auf Max Planck zurück. Es gibt mittlerweile mehrere internationale wissenschaftliche Studien, die das Potenzial der Bioresonanztherapie dokumentieren.

Der Begriff Bioresonanz wurde von Brügemann 1987 geprägt, und seine Definition ist: „Test- und Therapiemethode mit körper- und substanzeigenen Frequenzmustern.“ Die Idee der Bioresonanztherapie stammt von Dr. Morell, sein Schwiegersohn Rasche entwickelte das erste Gerät zur Therapie mit körpereigenen Frequenzmustern. Durch ein Bioresonanzgerät werden vom Körper oder von Substanzen (Medikamente usw.) stammenden Frequenzmuster nach Modulation durch das Gerät auf den Patienten zurück übertragen. Durch einen biologischen Filter im Bioresonanzgerät. In der Kernspintomographie wird die Resonanzschwingung von Geweben zur Diagnostik verwendet, da jedes Gewebe eine andere Resonanz auf das zugeführte Magnetfeld hat.

Der Ablauf einer Behandlung mit Bioresonanz dem Verfahren beginnt meist mit der Absicht, den Körper umzustimmen, Belastungen festzustellen und diese dann zu beseitigen. Dazu gehören Belastungen wie Elektrosmog, Geopathie, Umweltbelastungen und Toxine. Allergene schwächt man durch Karenz ab, um dann mit Bioresonanz zu behandeln.

Bioresonanz-Therapie ist also ein Therapieverfahren, bei dem Sie über den Kontakt mit zwei Messelektroden in Ihrer Gesamtheit vermessen werden. Die Messungen beziehen sich auf den Ebenen von Körper, Seele, Geist, Umgebung und Umwelt auf alle Dimensionen Ihres Lebens.

Die Messergebnisse werden auf einem Computer gespeichert, der mit einem speziellen Programm die Frequenzen analysiert und deren Bedeutung herausarbeitet.

So, wie wir vom Blutdruck wissen, in welchem Bereich er liegen sollte, so wissen wir von den biologischen Schwingungen von Menschen, Tieren und Pflanzen, wo ihr Toleranzbereich liegt. Wenn Ihre Messergebnisse nicht im erwarteten Bereich liegen, so kann der Computer eine Gegenschwingung erzeugen und abgeben, die Ihr Ergebnis harmonisiert.

Für die Erstbehandlung inclusive Anamnese und Untersuchung sollten Sie zwei Stunden Zeit einrechnen. Nachfolgende Behandlungen dauern zwischen 30 und 60 Minuten, die Sie auf meinem phantastisch bequemen Stuhl verbringen können.

Die Indikationen der Bioresonanz-Therapie

  • Neurodermitis
  • Psoriasis
  • Ekzeme
  • Asthma
  • Heuschnupfen
  • Infektanfälligkeit
  • Migräne
  • Tinnitus
  • Fibromyalgie
  • Colitis ulcerosa
  • M. Crohn
  • Chronische Gastritis
  • Lactoseintoleranz
  • Glutenintoleranz
  • Hypertonie
  • Diabetes mellitus

Sofern diese Erkrankungen einen seelisch-geistigen Hintergrund haben, wird dieser durch die Resonanzschwingung ebenfalls aktiviert und zur Harmonie gebracht. Insofern ist die Bioresonanz-Therapie das, was wir in der Naturheilpraxis ganzheitlich nennen.

MYKOTHERAPIE

Der Pilz, das faszinierende Wesen

Vitalpilze gehören zu den ältesten Naturarzneien und haben sich bei vielen Ärzten und Heilpraktikern als wichtiges Element einer ganzheitlichen Therapie etabliert. Dank ihrer Inhaltsstoffe und Wirkmechanismen können sie den menschlichen Organismus zur Eigenregulation anregen und die Selbstheilungskräfte aktivieren. Sie modulieren das Immunsystem, schützen die Zellgesundheit, wirken Vitalstoffmängeln entgegen und besitzen ausgleichende Effekte auf der physischen und psychischen Ebene. Dies konnte in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen werden.

Die Pilze, die als Pulver oder Extrakte aufbereitet werden, lassen sich nicht nur Behandlung von diversen Krankheiten, sondern auch präventiv zur Gesunderhaltung einsetzen. Und: Nicht nur in der chinesischen Medizintradition, sondern auch in der Geschichte der europäischen Heilkunde spielen Vitalpilze seit langer Zeit eine wichtige Rolle. Das überlieferte Wissen ist für die moderne Nutzung der natürlichen Heilkräfte aus den Pilzen ebenso von Bedeutung wie die aktuelle Forschung, die immer wieder überzeugende Ergebnisse liefert.


HYPNOSE

Die moderne Hypnose nach Milton H. Erickson ist eine hoch wirksame Therapiemethode bei vielen Störungen im Leben, an denen die Seele beteiligt ist. Sie basiert auf der Kommunikation mit dem eigenen Unterbewusstsein.

Sie wird als alleinige oder als Begleitmethode bei anderen psychotherapeutischen Verfahren eingesetzt. Die Wirksamkeit ist in mehreren Studien gut belegt.

Wirkungsschwerpunkte der Hypnose sind unter anderem

Traumatherapie

Raucherentwöhnung

Gewichtsreduktion

Potentialentfaltung

Angststörungen

Schmerztherapie

... und andere Indikationen

Die Hypnose wird nach einer Anamnese und einem Vorgespräch, in dem ich Ihnen erkläre, was ich mache, nach Bedarf wiederholt.


Lösungsorientierte psychologische Beratung

Wir befinden uns in Bezug auf unsere eigene Psyche seit etwa 100 Jahren in einer Problemtrance. Die Fragen, die uns umtreiben, klingen wie: was läuft schief, warum läuft es schief, wer ist schuld, was ist schlecht, wo wird es bald noch schlechter werden? Wie hypnotisierte Kaninchen starren wir einer ungewissen Zukunft ins furchterregende Antlitz.


„Wenn man Energie in das Problem steckt, stärkt man das Problem...“

Das muss nicht so sein.

Wir können die Blickrichtung ändern und uns auf Lösungen und auf unsere Stärken fokussieren. Wir können uns Fragen stellen wie: Über welche Fähigkeiten und über welches Potenzial verfüge ich jetzt schon? Wer kann mich einladen, fördern oder sogar inspirieren, diese Seiten in mir zu stärken? Mit welchen Fähigkeiten bin ich denn bisher durchgekommen?

Allerdings: wenn man sich diese Fragen selbst stellt, ist das Risiko groß, dass man sich die altbekannten Antworten gibt. Das ist der Grund dafür, dass Ratgeberbücher zwar gut verkauft werden, aber eine niedrige Veränderungspotenz haben.

„... wenn man Energie in die Lösung steckt, stärkt man die Lösung.“


Spirituelle Begleitung

Was verbinden Sie mit dem Wort Spiritualität? Für mich (Silke)

ist es weder Esoterik noch religionsgebunden. Der Mensch steht zwischen Himmel und Erde. Seine geistige Bedeutung hat er aus seinen angeborenen Fähigkeiten, seine natürliche Bedeutung aus seinem Körper. Diese beiden: Körper und Geist, beeinflussen einander. Geht es uns in der Seele nicht gut, dann ist unser Körper nur noch eine kränkliche Hülle. Wie sollten wir ganz und heil werden, wenn wir nicht beide, Körper und Geist, mitnehmen.

Ich biete Ihnen an, Sie für eine Weile und so lange auf Ihrem Weg zu begleiten, bis Sie das Gefühl haben, einen hinreichend starken Impuls aus ihnen selbst heraus bekommen zu haben, dass Sie in Ihrem Leben eine neue Tür aufmachen und mutig hindurch gehen. Die Möglichkeiten, die uns als Menschen zur Verfügung stehen, mit der geistigen Welt spielerisch zu kommunizieren, hat jeder. Dies in sich selbst zu entdecken ist ein Abenteuer und eröffnet tatsächlich neue Wege und Welten.



Ernährungsberatung und Vitalstofftherapie - orthomolekulare Medizin

„Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und auch die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.“ (Linus Pauling)

Aus Sicht der orthomolekularen Medizin führt ein biochemisches Ungleichgewicht im Körper zu Krankheiten. Dieses Ungleichgewicht kann durch die Einnahme von Substanzen ausgeglichen werden, die dem Körper ernährungsbedingt in nicht ausreichendem Maße zur Verfügung stehen. Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, essentielle Fettsäuren und Aminosäuren sowie weitere Vitalstoffe sind für den Körper verträglich, risikolos und heilsam.

(Steve DeShazer)

Paar- und Elternberatung

Was können wir tun, damit es unserem Kind gut geht?“ – „Dafür sorgen, dass es Ihnen selbst gut geht.“ Ja, nur wie geht das! Unser Ziel bei der Beratung von Paaren, Familien und Eltern ist es, die verschiedenen Potenziale, die es in einer Familie oder Partnerschaft gibt, zu erkennen, zu fördern und so zu bündeln, dass aus einer Ansammlung von einzelnen Leuten wieder ein Ganzes, eine Familie, ein Paar - eine Liebe wird.

Leider ist das oft schwieriger, als man annehmen mag, weil es viele Faktoren gibt, die eine Rolle spielen, auch wenn sie uns nicht immer ganz bewusst sind: die Erwartungen der Herkunftsfamilie und des sozialen Umfelds, die Kollegen und Arbeitgeber, die Schulen und anderen Ausbildungsstätten, ärztliche Diagnosen: sie alle spielen mehr oder weniger klar im großen Konzert unseres Lebens mit.

Wir versuchen, diese Faktoren auf dem Schirm zu behalten und einen angemessenen Einfluss darauf zu ermöglichen. Darin sehen wir unsere Aufgabe.